Abstimmungswochenende vom 24./25. 11. 2018

Unterschriften sammeln vor den Stimmlokalen

 

Selbstbestimmungsinitiative, Gesetz über Versicherungsdetektive, Hornkuhinitiative, dazu viele kantonale Vorlagen, vieles davon kontrovers diskutiert. Zusammengefasst: Wir erwarten eine sehr grosse Stimmbeteiligung!

Nie sammelt es sich einfacher als an einem Abstimmungswochenende vor dem Stimmlokal. Die Leute kommen, um ihre Abstimmungsunterlagen einzuwerfen. Das heisst: alle sind politikinteressiert, alle stammen aus der gleichen Gemeinde und praktisch alle haben ein, zwei Minuten Zeit zum Unterschreiben. Hinzu kommt, dass sich ungefähr 20 Minuten vor Schliessung des Abstimmungslokals regelrecht eine Schlange bildet. (Alle, die am Sonntag so gerne ausschlafen, aber dann doch nicht die sein wollen, die wieder nicht abstimmen gegangen sind...)

Für dich heisst das: Am Abstimmungswochenende vom 24./25.11. hast du die seltene Möglichkeit, in kurzer Zeit extrem viele Unterschriften zu sammeln. Der Rekord vom letzten Abstimmungswochenende liegt bei 128 Unterschriften in zwei Stunden! Wiederum sammeln wir für die Justiz-Initiative. Pro gültiger Unterschrift erhältst du 1.50 Franken. 

 

Ungefähr eine Woche vor dem Abstimmungswochenende werde ich dir dann alle nötigen Materialien zukommen lassen: 5 Klemmbretter, Unterschriftenbögen, Kugelschreiber und Flyer, die du den Leuten in die Hand drücken kannst, die aber so dick sind, dass sie diese nicht mitnehmen können und sie deshalb beim Verlassen des Stimmlokals wieder abgeben. Oft unterschreiben die Leute bei dieser Gelegenheit gleich die Initiative.

 

Sichere dir einen Platz und trage dich auf den untenstehenden Listen für einen oder mehrere Termine ein. Falls mehrere, achte darauf, dass sich die Termine nicht überschneiden. Bitte trage dich mit Vor- und Nachnamen ein. Und ganz wichtig: Deine Anmeldung ist verbindlich. Der Platz ist danach für dich reserviert.